Enzymdefekt

Die Entwicklung des Abgebildeten Schlüpflings verlief nicht normal. Das Wachstum und die Gewichtszunachme verliefen ungewöhnlich langsam und das Jungtier hatte trotz Calcium Aufnahme und UV Bestrahlung einen weichen und instabilen Panzer. Obwohl das Tier noch bis kurz vor seinem Tode trank und auch immer wieder etwas Futter zu sich nahm, starb es vermutlich an Entkräftung.

Nach dem Tod des Schlüpflings wurde eine Autopsie vorgenommen. Es wurde dabei festgestellt, dass die Calcium Einlagerungen am Panzer unvollständig waren. Die Leber (oben rechts) wies eine ungewöhnliche okergelbe Färbung auf, was auf eine Schädigung hinwies. Es ist anzunehmen, dass im Calciumhaushalt eine Störung vorlag.

Vermutlich litt dieses Tier seit seiner Geburt, an einem angeborenen Enzymdefekt, welcher eine normale Calciumeinlagerung im Skelett verhinderte.