Darmvorfall

Eines meiner Jungtiere hatte an einem Sonntagnachmittag einen plötzlichen Darmvorfall. Damit das vorgefallene Darmstück weniger schnell austrocknet und abstirbt, habe ich das Tier in ein lauwarmes Wasserbad gesetzt. Nach telefonischer Absprache mit dem Tierarzt habe ich versucht den Darm mit einer stumpfen Sonde und etwas Vaseline zu repositionieren. Obwohl dies erfolgreich gelang und die Schildkröte nach ein paar Tagen wieder normal Kot absetzte und auch gut trank und frass verstab sie ohne weitere Anzeichen ein Jahr später.

Es ist anzunehmen, dass der Darmtrakt wohl stärker beschädigt war, als zunächst angenommen oder sogar durch das Repositionieren noch mehr in Mittleidenschaft gezogen wurde. Eine schleichende Entzündung mit folgender Sepsis könnten die Todesursache gewesen sein. Evtl. wäre eine entzündungshemmende, medikamentöse Nachbehandlung sinnvoll gewesen, jedoch war von aussen nichts aufälliges mehr zu beobachten (z.B. eitriger Ausfluss).

Mögliche Ursache können zu starkes Pressen beim Kotabsetzen gewesen sein. Evtl. hat die Schildkröte etwas ungeeignetes gefressen oder der Magendarmtrakt war durch irgend etwas anderes bereits geschwächt und geschädigt. Aber auch eine angeborene Missbildung kann nicht ausgeschlossen werden.